Logo der European Platform of Transport Sciences (EPTS)

Europäischer Friedrich-List-Preis 2018

Die Europäische Plattform für Verkehrswissenschaften (EPTS) lobt den Europäischen Friedrich-List-Preis 2018 aus. Die Abgabefrist für die Bewerbungen läuft bis zum 15. Februar 2018. Nähere Angaben entnehmen Sie bitte der Ausschreibung. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Information in Ihrer Organisation weiterleiten würden. Vielen Dank. Der Preis wird auf dem 16. Europäischen Verkehrskongress am 24. September 2018 in Warschau (Polen) verliehen.

Die Europäische Plattform

Die Europäische Plattform der Verkehrswissenschaften (European Platform of Transport Sciences - EPTS) ist ein unabhängiger europäischer Zusammenschluss von verkehrswissenschaftlichen Gesellschaften bzw. Vereinen sowie vergleichbaren nationalen verkehrswissenschaftlich tätigen Einrichtungen in Europa.

Die EPTS verfolgt den Zweck, den Dialog zwischen Politik, Wissenschaft und Wirtschaft im europäischen Verkehrswesen zu fördern.

Diesem Zweck dienen wissenschaftliche Veranstaltungen, grenzüberschreitender Meinungs- und Erfahrungsaustausch, gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit, vermittelnde Förderung der wissenschaftlichen Betätigung und Weiterbildung, interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen wissenschaftlichen Einrichtungen sowie die konkrete  Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses über das Junge Forum der europäischen Verkehrswissenschaften.

Die EPTS veranstaltet jährlich - jeweils in einem anderen europäischen Land - den Europäischen Verkehrskongress.

Zu den Internetseiten der EPTS gelangen Sie hier.

http://www.dvwg.de/europaeische-plattform.html