Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Straßenbild, symbolisiert Straßenverkehr
Wolkenbild, symbolisiert Luftwege

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsdatum: 09.06.2008 18:00 Uhr bis 09.06.2008 19:30 Uhr
Ort: Hörsaal des Instituts für Verkehrswissenschaft der Universität Münster, Am Stadtgraben 9, Münster

Privatisierungsmodelle für die Verkehrsinfrastruktur

Kategorie: Verkehrsinfrastruktur, Straßenverkehr

Vortrag von Herrn Bernwald Kulle, Sprecher der Geschäftsführung von Hochtief PPP Solutions

Eine stärkere Beteiligung Privater bei der Verkehrsinfrastruktur in Form von Public-Private-Partnerships (PPP) wird aufgrund wachsender Konsolidierungszwänge der öffentlichen Haushalte und erwarteter Kostenvorteile von bis zu 20% zunehmend politisch gefordert. Während schon eine Reihe deutscher Flughäfen teilprivatisiert ist, entwickelt sich die Beteiligung Privater in anderen Bereichen der Verkehrsinfrastruktur wie der Straßeninfrastruktur eher zurückhaltend. Nach den Problemen mit den Neubauprojekten Herrentunnel und Warnowquerung, die sich als F-Modell über allgemeine Nutzungsgebühren refinanzieren sollten, werden aktuell verschiedene A-Modelle zum Ausbau der Bundesautobahnen als Pilotprojekte auf den Weg gebracht. Bei diesem PPP-Modell refinanzieren sich die privaten überwiegend aus den streckenbezogenen Einnahmen der LKW-Maut.  Das grundsätzliche Interesse von privater Seite – insbesondere von Seiten der Bauindustrie – an PPP-Modellen ist jedenfalls ungebrochen. Die tatsächliche Vorteilhaftigkeit einer privaten Beteiligung ist allerdings im Einzelfall zu prüfen. Sie hängt von den jeweiligen Rahmenbedingungen eines Projektes ab. 

 Wir freuen uns, dass mit Herrn Bernward Kulle der Sprecher der Geschäftsführung von Hochtief PPP Solutions zu diesem Thema referieren wird. In seinem Vortrag „Privatisierungsmodelle für die Verkehrsinfrastruktur“ wird Herr Kulle auf Basis der weltweiten Erfahrungen von Hochtief die Voraussetzungen und Erfolgsfaktoren eines privaten Investments bei der Verkehrsinfrastruktur verdeutlichen sowie Vor- und Nachteile verschiedener Privatisierungsmodelle skizzieren. Im Anschluss steht Herr Kulle für eine Diskussion zur Verfügung. Der Vortrag findet am 9. Juni ab 18.00 Uhr im Institut für Verkehrswissenschaft der Universität Münster, Am Stadtgraben 9, in Münster statt.


Kräne und Hafenanlage, symbolisiert Schiffsverkehr
Bild Bahngleise, symbolisiert Schienenverkehr

Funktionen für die Darstellung

Schrift:
Kontrast:

Login für Mitglieder