Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Straßenbild, symbolisiert Straßenverkehr
Wolkenbild, symbolisiert Luftwege

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsdatum: 12.06.2010 08:30 Uhr bis 12.06.2010 18:00 Uhr
Ort: Treffpunkt: Frankfurt Hbf 8:30 Uhr bzw. Mainz Hbf 9:15 Uhr

JuFo-Exkursion Hunsrückbahn

Kategorie: ÖPNV, Personenverkehr, Schienenverkehr

Beschreibung: Rhenus Veniro übernimmt den Zugverkehr auf der Strecke Boppard–Emmelshausen am 13.12.2009. Die sog. Hunsrückbahn gilt als die steilste, fahrplanmäßig betriebene Strecke Deutschlands.

Der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord beauftragte im Frühjahr 2008 als Ergebnis eines europaweiten Wettbewerbsverfahrens Rhenus Veniro mit dem Betrieb der Hunsrückbahn für die kommenden 20 Jahre. Hierfür setzt Rhenus Veniro drei neue Dieseltriebwagen vom Typ Regio-Shuttle der Firma Stadler-Pankow ein, die technisch speziell für die Anforderungen der Steilstrecke modifiziert sind. Die Einsatzbereitschaft und Sauberkeit der Züge werden durch den Bau einer eigenen Werkstatt mit Waschanlage vor Ort in Boppard sichergestellt.

Im Rahmen der Exkursion wird uns der Betreiber über die Erfahrungen aus den Vorbereitungen zur Inbetriebnahme sowie den ersten sechs Betriebsmonaten berichten. Wir werden die Werkstatt besichtigen und uns bei einer Fahrt mit der Hunsrückbahn ein Bild vom 8,5 Kilometer langen Steilstreckenabschnitt zwischen Boppard und Buchholz machen, welcher über zwei eindrucksvolle Viadukte und durch fünf Tunnel führt, um einen Höhenunterschied von 336 Metern überwinden zu können.

Referentin: Frau Dipl.-Betriebswirtin Anne Neuschäfer, Standortleiterin Hunsrückbahn

Organisation: Holger Waldhausen, holger.waldhausen@deutschebahn.com, Tel.: 0 69 / 2 65 – 5 96 13


Kräne und Hafenanlage, symbolisiert Schiffsverkehr
Bild Bahngleise, symbolisiert Schienenverkehr

Funktionen für die Darstellung

Schrift:
Kontrast:

Login für Mitglieder