Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Straßenbild, symbolisiert Straßenverkehr
Wolkenbild, symbolisiert Luftwege

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsdatum: 19.04.2011 20:00 Uhr bis 19.04.2011 22:00 Uhr
Ort: 01069 Dresden, TU Dresden, TK-Punkt, George-Bähr-Str. 8

Fachvortrag "Auf den Spuren der Neubaustrecke Hannover - Würzburg"

Kategorie: ÖPNV, Personenverkehr, Schienenverkehr, Verkehr und Technik, Verkehr und Umwelt, Verkehrsinfrastruktur, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik, Verkehrstechnik

Peter Reinhart, Student an der TU Dresden, wirft Schlaglichter auf Planung, Bau und Betrieb der ersten deutschen Hochgeschwindigkeitsstrecke

Als vor 40 Jahren die Pläne der Deutschen Bundesbahn konkret wurden, zwischen Hannover und Würzburg eine schnell befahrbare Neubaustrecke zu bauen, kam es zu 15-jährigen erbitterten Diskussionen und Protesten. Während die Anbindung von Göttingen und Fulda zum streitbaren Politikum wurde, engagierten sich rund 100 Bürgerinitiativen vielfältig für und gegen die geplante Schnellbahn. Ausgehend von einem Überblick über die Strecke, zeigt der Vortrag, wie dies das Gesicht der Strecke grundlegend verändern sollte.
Vieles, was damals befürchtet und diskutiert wurde, sahen und sehen wir heute in ähnlicher Form bei anderen Projekten, beispielsweise in dem sehr umstrittenen Projekt Stuttgart 21.

Peter Reinhart, Student der Verkehrswirtschaft an der Fakultät Verkehrswissenschaften "Friedrich List", beleuchtet in seinem Fachvortrag das Projekt der ersten deutschen Hochgeschwindigkeitsstrecke von Hannover nach Würzburg. Damit knüpft er an einen Vortrag im vergangenem Jahr an, in welchem er das Großprojekt Stuttgart 21 thematisierte.


Veranstaltungsort: TK-Punkt, George-Bähr-Straße 8, 01069 Dresden (direkt neben "Die Kopie")


Kräne und Hafenanlage, symbolisiert Schiffsverkehr
Bild Bahngleise, symbolisiert Schienenverkehr

Funktionen für die Darstellung

Schrift:
Kontrast:

Login für Mitglieder