Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Straßenbild, symbolisiert Straßenverkehr
Wolkenbild, symbolisiert Luftwege

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsdatum: 24.01.2013 16:00 Uhr bis 24.01.2013 17:30 Uhr
Ort: Bergische Universität Wuppertal; Eugen-Lange-Saal HD 35; Pauluskirchstr.7, Wuppertal

Förderung des Radverkehrs - Radschnellweg Ruhr

Kategorie: Straßenverkehr, Verkehrsplanung, Fußgänger- und Radverkehr

Vortrag von Herr Dipl.-Ing. Winfried Sagolla, Abteilungsleiter Verkehrsplanung im Stadtplanungs- und

Bauordnungsamt, Stadt Dortmund

Für den Freizeitverkehr bietet das Ruhrgebiet bereits viele interessante Radwege, die teilweise auf alten Bahntrassen verlaufen. Für den Alltagsradverkehr soll nun die Trasse der Rheinischen Bahn zum ersten Radschnellweg des Ruhrgebiets entwickelt werden – 85 km entlang der Schwerachse des Ruhrgebietes, als Verbindung der sieben großen Zentren von Duisburg bis Dortmund, mit einem autobahnähnlichen Ausbau. Pedelecs und E-Bikes erhöhen die Reichweite und Geschwindigkeit des Fahrrades deutlich und können dazu beitragen, dass der Radverkehr künftig viele Autowege ersetzt. Dafür braucht es neue komfortable und sichere Infrastrukturen. Mit einer Konzeptstudie hat der Regionalverband Ruhr (rvr) die Machbarkeit untersuchen lassen. Der Vortrag von Dipl.-Ing. Sagolla gibt einen Überblick über das Konzept und den Weg zu seiner Umsetzung.


Kräne und Hafenanlage, symbolisiert Schiffsverkehr
Bild Bahngleise, symbolisiert Schienenverkehr

Funktionen für die Darstellung

Schrift:
Kontrast:

Login für Mitglieder