Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Straßenbild, symbolisiert Straßenverkehr
Wolkenbild, symbolisiert Luftwege

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsdatum: 13.11.2014 19:00 Uhr bis 13.11.2014 21:00 Uhr
Ort: Frankfurt a. M.; Näheres wird mit der Einladung bekannt gegeben.

Jufo-Diskurs: Was kommt nach dem Boom? – Status quo und Herausforderungen im deutschen Fernbusmarkt

Seit 01.01.13 ist der Fernbusmarkt in Deutschland liberalisiert und seit Ende 2013 überschlagen sich die Pressemeldungen über den Erfolg und die Herausforderungen der neuen Marktteilnehmer. Mit mehr als 4.000 angebotenen Fahrtenpaaren in der Woche und einem Angebot von mehr als 170 deutschlandweiten Linien (vgl. Presseinformation des IGES vom 07.10.13) nach „nur“ zehn Monaten der Liberalisierung des Fernbussektors reißen die Erfolgsmeldungen nicht ab. Bestehende Marktteilnehmer planen eine sukzessive Expansion ihrer Angebote, während weitere Unternehmen ihren flächendeckenden Markteintritt planen.

Doch jeder Boom birgt Chancen und Risiken: Einerseits stellt der Fernbus eine kostengünstige und attraktive Alternative für Kunden im
Fernverkehr dar, andererseits tobt der Preiskampf am ökonomisch sinnvollen Limit. Einerseits werden die öffentlichen Kassen durch die Eigenwirtschaftlichkeit entlastet, andererseits ist von Wettbewerbsverzerrung (Stichworte: fehlende Maut, Lohndumping etc.) die Rede. Auch die infrastrukturelle Anbindung und Ausgestaltung in den Städten wird stetig thematisiert.

In einer Diskussionsrunde mit bedeutenden Marktteilnehmern wollen wir mehr erfahren über die aktuelle Situation, die kurzfristige
weitere Entwicklung und die zeitkritischen Herausforderungen im Fernbusmarkt.

Im Anschluss: Jufo-Mitgliederversammlung

Organisation und Anmeldung: Martin Pätzig, martin.paetzig@deutschebahn.com, Telefon 069 265-14229


Kräne und Hafenanlage, symbolisiert Schiffsverkehr
Bild Bahngleise, symbolisiert Schienenverkehr

Funktionen für die Darstellung

Schrift:
Kontrast:

Login für Mitglieder