Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Straßenbild, symbolisiert Straßenverkehr
Wolkenbild, symbolisiert Luftwege

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsdatum: 08.05.2014 16:00 Uhr bis 08.05.2014 18:00 Uhr
Ort: Bergische Universität Wuppertal, Campus Haspel, HD35

Der neue Verkehrsmarkt Fernbuslinien in Deutschland

Dipl.-Ing. Wolfgang Marahrens, „ZOB“ Hamburg GmbH

Wie entwickelt sich der Markt?
Was bedeutet dies für Kunden und Unternehmen?
Was kommt auf die Städte zu und welche Infrastruktur ist nötig?


Der Fernbuslinienverkehr in Deutschland ist seit dem 01.01.2013 liberalisiert. Viele neue Unternehmen, wie auch die bekannten Großen, DB, National Express oder die Deutsche Touring/ Eurolines steigen in den Markt ein, Selbst die Deutsche Post mit dem ADAC bietet ab 2014 Verbindungen deutschlandweit an.
Welche Erfahrungen gibt es nach gut einem Jahr für die Unternehmen, die Fahrgäste und für andere, wie z.B. die Städte mit ihrer Infrastruktur und wie wird sich der Markt entwickeln.
Wer nutzt den Linienbus überhaupt, um in Deutschland zu reisen?
Besonders interessant ist neben den neuen Verbindungen und der Analyse der neuen Unternehmen die Haltestellensituation. An Fernbusterminals und auch an einfache Haltestellen mit Fernbuslinien-Verkehr werden von den Fernbusunternehmen, den Busfahrern und den Fahrgästen ganz andere Anforderungen gestellt. Sind die Städte darauf ausreichend vorbereitet?


Kräne und Hafenanlage, symbolisiert Schiffsverkehr
Bild Bahngleise, symbolisiert Schienenverkehr

Funktionen für die Darstellung

Schrift:
Kontrast:

Login für Mitglieder