Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Straßenbild, symbolisiert Straßenverkehr
Wolkenbild, symbolisiert Luftwege

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsdatum: 29.06.2015 17:30 Uhr bis 29.06.2015 19:30 Uhr
Ort: Verband Region Stuttgart, Kronenstraße 25, 70173 Stuttgart

Podiumsdiskussion: Renaissance des überregionalen Busverkehrs - Chancen und Risiken

Kategorie: ÖPNV, Straßenverkehr, Verkehrsinfrastruktur, Verkehrsforschung, Verkehrswirtschaft, Verkehrsplanung

Referenten:

Dr. Joachim Wessels ist seit 1996 bei der Deutschen Post beschäftigt. Nach verschiedenen Führungspositionen im Unternehmensbereich BRIEF zeichnete er seit 2008 als Mitglied des Bereichsvorstands Brief für die Briefzentren verantwortlich und kümmerte sich gleichzeitig um die Umwelt- und Mobilitätsprojekte des Unternehmensbereichs BRIEF. Seit 2013 verantwortet er die Geschäftsführung der neugegründeten Deutsche Post Mobility GmbH und gestaltete hier die Markteinführung des Postbus. Seit dem 1. April 2014 untersteht ihm der Bereich Mobility im Unternehmensbereich PosteCommerce-Parcel (ehemals BRIEF). Wessels (Jahrgang 1965) ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 

Witgar Weber studierte Jura/Zeitungswissenschaften in München, Tübingen und Hohenheim und promovierte schließlich in Tübingen. Von 1981 bis 1984 arbeitete er als Rechtsanwalt in Göppingen. Im Zeitraum von 1984 bis 1996 war er in der Landesverwaltung Baden-Württemberg in verschiedenen Funktionen tätig, unter anderem als leitender Regierungsdirektor. Ab 1996 war er leitender Direktor für Wirtschaft und Infrastruktur (Beigeordneter) beim Verband Region Stuttgart mit den Aufgabenbereichen S-Bahn/Regionalverkehr, Abfallwirtschaft und Wirtschaftsförderung. Ab 2001 Geschäftsführer Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) GmbH mit den Aufgabenschwerpunkten Tarif, Marketing und Betrieb. Seit 2009 Geschäftsführer des Verbandes Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer (WBO) e.V., zugleich u.a. Vorstand der Interessensgemeinschaft des Personenverkehrsgewerbes in Baden-Württemberg eG und Geschäftsführer der combus GmbH.

Ronald Bäuerle hat eine Ausbildung zum Kaufmann im Eisenbahn- und Straßenverkehr und anschließend ein Studium der Verkehrsbetriebwirtschaft an der Hochschule Heilbronn absolviert. Ab 1985 war er als Abteilungsleiter (Touristik) bei der Ludwigsburger Verkehrslinien Reisebüro Jäger GmbH beschäftigt. 1988 wechselte er zur Omnibusverkehr Spillmann GmbH nach Bietigheim-Bissingen, wo er als Geschäftsführer fungierte. Seit 1996 ist er der Geschäftsführer der Ludwigsburger Verkehrslinien Reisebüro Jäger GmbH.

Nach Abschluss des Studiums des Bauingenieurwesens an der Universität Stuttgart stieg Jürgen Wurmthaler 1989 als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft ins Berufsleben ein. Nach knapp einjähriger ingenieurberuflicher Tätigkeit für die Reinluft Umwelttechnik Ingenieurgesellschaft nahm er 1993 eine Referentenstelle beim Regionalverband Stuttgart an. Nach Abschluss der Dissertation 1994 war Dr.-Ing. Jürgen Wurmthaler bis 2001 Referent für Infrastrukturplanung, bevor er mit Beginn des Jahres 2002 zum Leitenden Direktor für Wirtschaft und Infrastruktur bestellt wurde.

 

 

 


Kräne und Hafenanlage, symbolisiert Schiffsverkehr
Bild Bahngleise, symbolisiert Schienenverkehr

Funktionen für die Darstellung

Schrift:
Kontrast:

Login für Mitglieder