Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Straßenbild, symbolisiert Straßenverkehr
Wolkenbild, symbolisiert Luftwege

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsdatum: 17.05.2017 14:00 Uhr bis 19.05.2017 16:00 Uhr
Ort: Braunschweig

DVWG-Jahrestagung 2017 mit Jahresverkehrskongress

Kategorie: Verkehr und Umwelt, Verkehrspolitik

 

Gemeinsam mit der Bezirksvereinigung Niedersachsen-Bremen e.V. lädt die DVWG Sie zu ihrer diesjährigen Jahrestagung nach Braunschweig ein. Ein spannendes und interessantes Programm mit Fachexkursionen und dem zweitägigen Jahresverkehrskongress zum Thema "Klimaziele 2050 - unerreichbar für den Verkehrssektor?" warten auf Sie! Der Kongress steht unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Thomas Siefer (Universität Braunschweig, IVE Institut für Verkehrswesen, Eisenbahnbau und -betrieb). Der Jahresverkehrskongress wird gefördert durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

 

Die Jahrestagung im Überblick (Planungsstand): 

  • Mittwoch, 17. Mai 2017

11:00 - 13:00 Uhr: Präsidiumssitzung
14:00 - 17:30 Uhr: Bundesdelegiertenversammlung (FourSide Hotel)
18:30 - 22:00 Uhr: Begrüßungsabend der DVWG Niedersachsen-Bremen e.V.

 

  • Donnerstag, 18. Mai 2017

08:25 - 12:00 Uhr: Fachexkursionen 
12:00 - 13:00 Uhr: Kongressanmeldung/Mittagsimbiss (FourSide Hotel)
13:00 - 17:45 Uhr: DVWG-Jahresverkehrskongress "Klimaziele 2050 - unerreichbar für den Verkehrssektor?"
Touristisches Begleitprogramm (parallel zum Kongress)
19:00 - 22:00 Uhr: Abendveranstaltung mit Verleihung Henry-Lampke-Preis 2017 (Ristorante Al Duomo)

 

  • Freitag, 19. Mai 2017

09:00 - 13:15 Uhr: Fortsetzung Jahresverkehrskongress (2.Tag)
Touristisches Begleitprogramm (parallel zum Kongress)
13:15 - 14:00 Uhr: Mittagsimbiss
14:00 - 17:30 Uhr: Fachexkursionen

 

  • Sonnabend, 20. Mai 2017

08:45 - 14:00 Uhr: Exkursion Autostadt Wolfsburg

 

Der Jahresverkehrskongress "Klimaziele 2050 - unerreichbar für den Verkehrssektor?":

Das im November 2016 in Kraft getretene Übereinkommen der Weltklimakonferenz in Paris sieht vor, die Erderwärmung auf unter 2 Grad zu begrenzen. Dafür müssen die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050 im Vergleich zu 1990 um bis zu 95% reduziert werden. Während andere Sektoren deutliche Fortschritte machen und ihre Emissionen bereits senken konnten, ist im Verkehrssektor bisher keine Reduzierung des Energieverbrauchs und der Treibhausgasemissionen gelungen. Kleinschrittige technische Entwicklungen werden bisher durch eine Zunahme des Verkehrsaufkommens komplett kompensiert. Um die Klimaziele zu erreichen, muss der Verkehrssektor seine Emissionen bis 2030 um rund 40% senken.

Damit dies gelingen kann, sind Maßnahmen bei allen Verkehrsträgern und auf verschiedenen Ebenen nötig. Es müssen sowohl neue Technologien entwickelt und eingesetzt werden als auch eine Verkehrsverlagerung und eine Umorientierung hin zu umweltfreundlichen Transportformen stattfinden.

Im Rahmen des diesjährigen DVWG-Jahresverkehrskongresses wollen wir uns daher mit konkreten Lösungsansätzen und Entwicklungsmöglichkeiten beschäftigen. Am ersten Tag betrachten wir zunächst die innerstädtischen Verkehrsträger, bei denen der größte Handlungsbedarf besteht: der motorisierte Individualverkehr, der öffentliche Personennahverkehr und die Stadtlogistik. Daran schließen Konzepte zur Stadtentwicklung an und die Diskussion, wie sich eine solche Mobilitätswende umsetzen lässt.

Der zweite Tag steht unter dem Motto des überregionalen und Fernverkehrs. Im ersten Block geht es um Transportketten und -entscheidungen und die Frage, wie die Wahl des Verkehrsmittels beeinflusst werden kann. Zum Abschluss der Tagung werden konkrete Technologien vorgestellt, die die Umweltbilanz des Flugzeugs, des Autos und der Bahn positiv beeinflussen können.

Das aktuelle Kongressprogramm im Überblick.

 

Poster-Session:

Im Rahmen des Kongresses wird (Jung-)Wissenschaftlern die Möglichkeit gegeben, zum Themenspektrum des Jahresverkehrskongresses ihre Projekte und Themen mit einem Poster einem großen Publikum vorzustellen. Es werden unter den eingereichten Beiträgen die fachlich-inhaltlich besten ausgewählt. Diese werden im Anschluss in der Veranstaltungsdokumentation mit Poster und Paper veröffentlicht.

  • Die Ausschreibung zur Poster-Session finden Sie: HIER
  • Deadline: Dienstag, den 02.05.2017 - 23:59 Uhr (für Paper und Poster!)
  • Anmeldung/ Übermittlung des Papers und Posters an call_jvk2017@DVWG.de
  • Submission of the papers and poster in English permitted
  • Für das Paper ist die Vorlage zu nutzen (die Vorlage des Papers finden Sie: HIER)
  • Umfang des Papers max. 6.000 Zeichen inkl. Leerzeichen/ 3 Seiten. Einzureichen im Dateiformat .docx und .pdf
  • Für das Poster ist die Vorlage zu nutzen (die Vorlage des Posters finden Sie: HIER)
  • Posterformat A0 Hochformat, einzureichen als .pptx und .pdf
  • Der Druck des Posters erfolgt bei Annahme des Beitrags durch den Veranstalter.
  • Anwesenheit/ Teilnahme an der Konferenz wird vorausgesetzt!
  • Für die Autoren der ausgewählten Beiträge ist die Konferenzteilnahme kostenfrei.
  • Bekanntgabe der angenommenen Beiträge/ Poster: Freitag, den 05.05.2017.

 

Tagungsort:

FOURSIDE Hotel
Jöddenstr. 3, 38100 Braunschweig
Tel.: +49 (0) 531 707 20 682
Fax: +49 (0) 531 707 20 700
Mail: reservations.braunschweig@fourside-hotels.com

Anfahrtsbeschreibung

Für die Teilnehmer der Jahrestagung/Jahresverkehrskongress ist ein Abrufkontingent reserviert. Dieses Kontingent ist buchbar bis 11.04.2017 (danach nach Verfügbarkeit) und kann direkt unter dem Stichwort „DVWG“ abgerufen werden. Bitte nutzen Sie dazu folgendes Abrufformular:

Preise:

Einzelzimmer Superior/inkl. Frühstück:   119 €
Doppelzimmer Superior/inkl. Frühstück:  139 €

 

Ein weiteres Zimmerkontingent (abrufbar bis 17.04.2017) steht in folgendem Hotel zur Verfügung:

Hotel Deutsches Haus Braunschweig
Ruhfäutchenplatz 1, 38100 Braunschweig
www.deutscheshaus24.de

Reservierung:
Tel.: +49 (0)531-1200-0
Fax: +49 (0)531-1200-444
Mail: resi@deutscheshaus24.de


Preis: 
Einzelzimmer/inkl. Frühstück: 99 €

 

Alle Informationen zu Jahrestagung und Jahresverkehrskongress finden Sie in unserer Gesamtbroschüre.

 

Anmeldung:

Hier geht es zur Anmeldung.

Bei Fragen oder weiterführenden Informationswünschen wenden Sie sich bitte an die Hauptgeschäftsstelle in Berlin.

Tel: +49 (0)30 - 2936060

Fax: +49 (0)30 - 29360629

E-Mail: HGS@DVWG.de

 

Koordination Projekt- und Tagungsmanagement: 

Iris Götsch

Tel: +49 (0)30 - 29360620 

E-Mail: iris.goetsch@DVWG.de


Kräne und Hafenanlage, symbolisiert Schiffsverkehr
Bild Bahngleise, symbolisiert Schienenverkehr

Funktionen für die Darstellung

Schrift:
Kontrast:

Login für Mitglieder