Aktuelles / Presse Archiv

Pressemitteilung: DVWG wählt neues Präsidium

 

Auf der Bundesdelegiertenversammlung am 17. Mai 2017 in Braunschweig wählten die Delegierten ein neues Präsidium. Zum neuen Präsidenten der DVWG wurde Prof. Dr. Jan Ninnemann gewählt. Der bisherige Vizepräsident und Schatzmeister Carsten Hilgenfeld wurde in sein Amt wiedergewählt, ebenso die bisherigen Beisitzer des Präsidiums Sebastian Belz, Dr.-Ing. Martin Kagerbauer und Thorsten Fromm. Zu neuen Vizepräsidenten wählte die Versammlung Stefan Tritschler und Roland Schmidt, Kerstin Rosenberger rückt als Beisitzerin neu in das Gremium. Nils-Friso Weber wurde von den Delegierten als Bundesvorsitzender des Jungen Forums bestätigt.

Mit dem Ende der Amtszeit des bisherigen Präsidenten Prof. Knut Ringat, der nach acht Jahren auf eigenen Wunsch nicht für eine neue Wahlperiode kandidierte, geht eine erfolgreiche Ära zu Ende: Wirtschaftlich konsolidiert und verkehrswissenschaftlich profiliert sieht die DVWG einer positiven Zukunft entgegen. Prof. Ringat bleibt der DVWG als Vorsitzender der Bezirksvereinigung FrankfurtRheinMain erhalten. Präsidium, Bezirksvorstände und Delegierte dankten ihm für sein langjähriges Engagement und seine großen Verdienste.

Das neu gewählte Präsidium strebt an, die DVWG als neutrales, verkehrsträgerübergreifendes Kompetenzzentrum für Verkehr weiter zu stärken und die DVWG als führende Plattform für verkehrswissenschaftliche Fragen regional-, bundes- und europapolitisch zu positionieren. Darüber hinaus zählt die Stabilisierung des Mitgliederbestands und Schaffung von Mehrwerten für die Mitglieder zu den zentralen Anliegen für die neue Legislatur.