Aktuelle Meldungen

Pressemitteilung: Präsidium der DVWG wiedergewählt

v.l.n.r.: Carsten Hilgenfeld, Stefan Tritschler, Sebastian Belz, Dr.‐Ing. Martin Kagerbauer, Dr.‐Ing. Nina von der Heiden, Thorsten Fromm, Kerstin Rosenberger, Roland Schmidt, Prof. Dr. Jan Ninnemann

Auf der Bundesdelegiertenversammlung am 27. Juni 2019 in Köln waren die Delegierten der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft e.V. aufgefordert, ein neues Präsidium zu wählen. Präsident Prof. Dr. Jan Ninnemann wurde in sein Amt ebenso einstimmig wiedergewählt wie die Vizepräsidenten Carsten Hilgenfeld, Roland Schmidt und Stefan Tritschler. Als Beisitzer wurden Kerstin Rosenberger, Sebastian Belz, Thorsten Fromm und Dr.‐Ing. Martin Kagerbauer erneut gewählt. Dr.‐Ing. Nina von der Heiden, die im April dieses Jahres den Bundesvorsitz des Jungen Forums der DVWG von Nils‐Friso Weber übernahm, komplettiert das Präsidium und wurde von der Delegiertenversammlung in ihrem Amt bestätigt.

Präsident Ninnemann zog eine positive Bilanz der vergangenen zwei Jahre. Neben einer Stärkung der fachlichen Ausrichtung durch das neue „Journal für Mobilität und Verkehr“ und den DVWG‐Standpunkt sei es gelungen, die öffentliche Wahrnehmung der DVWG zu verbessern und vermehrt Akzente in der verkehrspolitischen Diskussion zu setzen. Kernpunkte der Arbeit der nächsten beiden Jahre sind die Ausweitung der Präsenz und intensivere Durchdringung der DVWG‐Kernklientel sowie die Optimierung der Kommunikation und Vernetzung. Dabei gelte es, neue Wege in der Außendarstellung zu gehen. Das Präsidium möchte dies vor allem durch die Stärkung innovativer Formate wie die verbesserte Einbindung von Social Media und interaktiven Tools erzielen.

Die Pressemitteilung zum Download